St. Vith

Kultur- und Geschäftszentrum, Ziel für Feinschmecker und Wanderbegeisterte

Mit der Eröffnung des „Triangel“ erhielt St. Vith einen neuen Status als Kultur-, Konferenz- und Messezentrum. Seit Jahrzehnten schon punktet die Stadt mit einem außergewöhnlich breiten Angebot an Hotel- und Restaurantbetrieben aller Kategorien inklusive einem der besten Restaurants Belgiens. Der Büchelturm ist das einzige geschichtliche Wahrzeichen, welches der von Kriegen immer wieder zerstörten Stadt noch geblieben ist. Ein geschichtlicher Stadtrundgang führt den Besucher in diese tragischen Zeiten.

Die Region St. Vith ist ein Freizeitparadies für Wanderer, aber auch für Mountainbiker, die im MTB-Park auf vier Kilometern Hangstrecken ein Eldorado vorfinden. Das Teilstück von Waimes nach St. Vith des großen RAVeL-Radwegs ist ein weiteres Highlight, um die wunderschöne Landschaft auf ansprechende Weise zu durchqueren. Planetenweg heißt eine andere Strecke, auf der Wanderer die Weite unseres Sonnensystems und die Größe der einzelnen Planeten im Maßstab zueinander kennenlernen.

Im Rechter Schieferstollen wandeln Besucher auf den Spuren der Gewinnung des Blausteins und tauchen in den Alltag der hart arbeitenden Bevölkerung im 19. Jahrhundert ein.
Zu jeder Jahreszeit bietet die Region um St. Vith attraktive Aufenthalte. Im Winter kann man an der Rodter Skihütte, die zugleich ein interessantes Biermuseum ist, ausgiebig Langlauf (mit Skiverleih) betreiben.

www.st.vith.be