Radsportevents der Extraklasse in Ostbelgien

Veröffentlicht am 11.05.2017

Tourismusagentur

Anfang Juli rückt Ostbelgien ins Zentrum der Radsportwelt. Am 1. Juli macht das große RTBF-Radevent „Le Beau Vélo de Ravel“ Station in Raeren. Am Tag danach (Sonntag, 2. Juli) verläuft die Tour de France, das größte Radrennen der Welt, unter anderem durch die Gemeinden Kelmis und Lontzen. Beide Events lassen sich hervorragend zu einem perfekten Radsportaufenthalt in Ostbelgien kombinieren.

Die Tour de France ist das Highlight für alle Radsportfans und startet in diesem Jahr mit einem Prolog am 1. Juli in Düsseldorf. Die zweite Etappe führt Greg Van Avermaet, Chris Froome und Co. am Sonntag, 2. Juli von Düsseldorf nach Verviers und damit durch die ostbelgischen Gemeinden Kelmis und Lontzen. Diese freuen sich besonders über dieses Ereignis, denn seit 1965 hat es das in dieser Form nicht gegeben.

Programm für Radsportfans

Sowohl in Lontzen als auch in Kelmis laufen die Vorbereitungen für einen herzlichen Empfang der Radfahrer und der tausenden Radsportfans auf Hochtouren. Die Durchfahrt der Tour de France soll zum Radsportfest werden. Entlang der Strecke werden verschiedene Events die Fans unterhalten unter anderem mit einem Public Viewing. In Kelmis wird der „Vélo Club La Calamine“ ein Festzelt an der Lütticher Straße errichten. Bei freiem Eintritt ist dort ein Public Viewing auf Großleinwand sowie ein „französischer Nachmittag“ geplant. Ein ähnliches Programm führt die Gemeinde Lontzen im „Weißen Haus – Maison Blanche“ an der Lütticher Straße durch. Beide Gemeinden bemühen sich also um einen gebührenden Empfang der Radsportfans.

Zum Streckenverlauf: Vom Grenzübergang Bildchen nehmen die Sportler am 2. Juli via Kelmis Kurs auf das Weiße Haus. Über die N3 durch Thimister-Clermont, Herve, Soumagne und Chaudfontaine geht es dann weiter zum Boulevard d’Avroy in Lüttich, wo die zweite und 200 Kilometer lange Etappe der Tour de France endet. Am darauffolgenden Tag führt die dritte Etappe von Verviers nach Longwy. Auf diesem 212,5 Kilometer Teilstück streift der Tourtross auch den Süden Ostbelgiens.

Großereignis für die ganze Familie

Die ideale Verbindung zu diesem Großereignis ist die Veranstaltung „Le Beau Vélo de RAVeL“. Dieses Radsport-Event für Freizeitfahrer und Familien wird vom TV-und Radiosender RTBF/Vivacité veranstaltet und macht in diesem Jahr am Samstag, 1. Juli in Raeren Station. Das Besondere an dem Event in Raeren ist die Tatsache, dass die Radtouren über 12 km (Kindertour) und 28 km grenzüberschreitenden Charakter haben. So führt die große Runde von Raeren über Eynatten nach Kornelimünster und von dort über Walheim und Schmithof zurück zum Zielpunkt Raeren.

„Le Beau Vélo de RAVeL“ ist eine Großveranstaltung, bei der bis zu 5.000 Radsportbegeisterte erwartet werden. Im Rahmenprogramm sind Gewinnspiele, Liveschaltungen sowie ein musikalisches Rahmenprogramm der Extraklasse zu erwarten, bei dem unter anderem „De Räuber“ auftreten werden.

Alle Radsportbegeisterten sollten also das erste Juliwochenende für einen Ausflug nach Ostbelgien nutzen, wo am 01. Juli die aktive Teilnahme am „Beau Vélo de RAVeL“ in Raeren und am 02. Juli ein Besuch des größten Radrennens der Welt auf dem Programm steht. Informationen über Unterkünfte fïnden Sie auf der Webseite der Tourismusagentur Ostbelgien unter https://www.eastbelgium.com/de/essen-schlafen/unterkuenfte 
Die Radsportdestination Ostbelgien freut sich auf Ihren Besuch!

Weitere Infos:
Tour de France:
Etappe 02 Düsseldorf - Liège 
Etappe 03 Verviers – Longwy
 

Beau Vélo de RAVeL

Schreiben Sie sich in unsere Newsletter ein und erhalten Sie kostenlose Informationen zu :

Aufenthaltsideen rund um Ostbelgien

Letzte Angebote unserer Pauschalreisen

Veranstaltungen in Ostbelgien